TGW


Sport-Infos über TGW

Der Turnerjugend-Gruppen-Wettstreit (TGW) ist ein vielseitiger Mannschafts-Mehrkampf, der sich zwischen Leistungssport und Allgemeinsport bewegt. Zu dieser Sportart zählen auch die TGM (Turnerjugend-Gruppen-Meisterschaft) oder der SGW (Schüler-Gruppen-Wettstreit). Das Trainingsziel ist es, an Wettkämpfen teilzunehmen, um sich dort mit Mannschaften anderer Vereine zu messen.

Disziplinen:

Jede Mannschaft muss beim Wettkampf mit vier Disziplinen antreten, die sie sich aus acht Disziplinen zusammenstellen kann. Die Auswahl erfolgt nach den Trainingsmöglichkeiten oder den Talenten der Gruppe.

Die acht zur Auswahl stehenden Disziplinen sind:

1. Turnen und Turnen mit Kasten

Auf einer Bodenfläche (12 x 12 m) wird eine Turnübung vorgeführt. Die Übung dauert zwei bis vier Minuten. Auf die Bodenfläche kann zusätzlich ein Kasten gestellt werden, der in die Übung mit einbezogen wird.

2. Tanzen

Jazztanz, Modern Dance, Folklore, Hip Hop, Rock`n Roll, alles ist erlaubt auf einer Fläche von 13 x 13 Metern. Der Tanz dauert zwei bis vier Minuten.

3. Gymnastik mit Handgerät

Bänder, Reifen, Bälle, Seile, Keulen oder alternative Geräte müssen nach Musik geworfen, gedreht, gerollt oder anders auf einer Fläche von 13 x 13 Metern bewegt werden. Die Gymnastik dauert zwei bis vier Minuten.

4. Singen

Mehrstimmigkeit, Takt- und Tonartwechsel müssen in einem oder mehreren Liedern, die miteinander verbunden sind, frei vorgetragen werden. Instrumental-Begleitung ist dabei bedingt zugelassen. Der Liedvortrag sollte vier Minuten nicht überschreiten.

5. Staffellauf

Acht Athleten treten zu einer Runden- oder Pendelstaffel über 50, 75 oder 100 Meter (je nach Altersklasse) gegen die Uhr an.

6. Medizinballweitwurf

Ein Medizinball (1 bis 3 Kilogramm je nach Klasse und Geschlecht) muss mit beiden Händen über den Kopf geworfen werden. Jeder hat zwei Versuche. Acht Personen aus der Mannschaft müssen werfen.

7. Schwimmen

Die Schwimmstaffel führt über eine Strecke von 8 x 50 Metern. Der Schwimmstil darf frei gewählt werden. (Der Nachwuchs schwimmt nur 25 Meter.)

8. Orientierungslauf

Ziel ist es, anhand einer Karte und einem Kompass zehn verschiedene Punkte in freiem Gelände (z. B. Wald) zu finden. (Der Nachwuchs sucht nur acht Punkte.)

Überraschungsaufgabe

Was gemacht werden muss, wird erst kurz vorm Start verraten, meist eine Spaßstaffel. (Diese Disziplin gibt es nur beim Pokalwettkampf, z.B. in Schleswig-Holstein, ist dort aber Pflicht für alle Mannschaften)

Man unterscheidet zwischen nicht messbaren und messbaren Disziplinen. Für jede Disziplin gibt es maximal zehn Punkte. Höchstpunktzahl beim Wettkampf sind 40 Punkte. Die nicht messbaren Disziplinen (1. – 4.) werden von einem Kampfgericht bewertet, welches auf Haltung, Schwierigkeitsgrad, Originalität und Choreographie achtet. Die messbaren Disziplinen (5. – 8.) werden nach vorgegebenen Tabellen bewertet



Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/TGW


TGW Video


Mehr TGW Videos

TGW - Sportler

Dati
Offline Dati, aus Hamburg
(TGW)

Lauralein
Offline Lauralein, aus Jork
(TGW, Gerätturnen, Inline-Skating)

CptIglo
Offline CptIglo, 35, aus Wunstorf
(Airtrack, TGW, Trampolin)



Link Mehr TGW Sportler


 

Mehr über TGW

Link Zurück zur Sportartenübersicht
Link Zur TGW Sportlersuche
Link Zur TGW Sportstättenübersicht

Neueste Sportler
Dati
aus Hamburg
TGW
Lauralein
aus Jork
TGW, Gerätturnen, Inline-Skating, Laufen, Reiten, Schwimmen, Tauchen
CptIglo (35)
aus Wunstorf
Airtrack, TGW, Trampolin

Ruhmreichste Sportler
Lauralein
aus Jork
TGW, Gerätturnen, Inline-Skating, Laufen, Reiten, Schwimmen, Tauchen
Dati
aus Hamburg
TGW
CptIglo (35)
aus Wunstorf
Airtrack, TGW, Trampolin